Montag, 5. Juli 2010



Bay hat Beute gemacht! Kein Kuscheltier ist vor ihr sicher, dafür aber bisher Schuhe.

So, jetzt ist es soweit. Bay macht Urlaub bei Mama Jelly, Tante Kira, Cousin Appollo und Onkel Alf. Seit 11. April der erste Tag ohne Bay und sie fehlt uns jezt schon. Gestern haben wir sie zu ihrer Züchterin Nina gebracht, die sie stürmisch, wie auch das letzte Mal, begrüßt hat. Schweren Herzens sind wir nach einer halben Stunde dann nach Freiburg weitergefahren, um Geburtstag zu feiern. Der Kloß im Hals ließ sich gar nicht so schnell runterschlucken, nicht etwa, weil es Bay dort schlecht ginge (es wird ihr prächtig gehen!), sondern, weil wir sie einfach fast drei Wochen lang nicht um uns haben, nicht sehen und nicht anfassen können. Ich hätte niemals gedacht, dass man nach so kurzer Zeit so sehr an einem Hundchen hängen kann.
Ich muss zwar zugeben, dass es für die ausgiebigen Reisevorbereitungen gar nicht schlecht ist ein bisschen Ruhe zu haben. Und es ist wirklich ruhiger. Bay fordert uns schon ganz schön, wenngleich sie bei der Hitze der letzten Woche viel geschlafen hat.

Auch Joschi vermisst sie schon schmerzlich. Er stand schon mehrfach heute wie immer am Törchen und hat sie gerufen, aber es kam keine Bay. Heute morgen nicht und heute mittag nicht. Dann hat er ein bisschen gewartet und ist schließlich enttäuscht wieder ins Haus.
Puh, lieber Joschi, das dauert noch ne ganze Weile, bis unsere Süße wieder hier sein wird....

Jetzt freuen wir uns erstmal auf unsere Reise und wenn wir Bay am 22. Juli wieder abgeholt haben, dann melde ich mich und erzähle wie die Begrüßung war....

Eure Chris

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen